Pressemitteilung

Transformation der Arbeit

Digital Workforce ist auf dem Vormarsch

Mainz, 07. Juli 2020 – Immer mehr Unternehmen wollen im Hinblick auf ihre Belegschaft die Vorteile der Digitalisierung nutzen. Die digital Workforce ist vielerorts bereits Normalität. Aber durch was zeichnet sie sich aus? Der ERP-Experte godesys, ein Unternehmen der Step Ahead Gruppe, beschreibt die digital Workforce und erklärt, wie agile Geschäftssoftware den digitalen Wandel ermöglicht.


Ausgefeilte Digitalstrategie

Die digital Workforce folgt grundsätzlich einer ausgefeilten Digitalstrategie, diese besteht aus einer klar definierten Roadmap, die alle Ziele der digitalen Transformation aufzeigt. Für die Mitarbeiter bildet sie eine Leitlinie bei der täglichen Arbeit. Es ist wichtig, immer wieder Teiletappen festzulegen und Abschnitte zu priorisieren. Sobald die eigene Digitalstrategie feststeht, folgt die Auswahl von Technik und Software, die bei der Realisierung helfen. Neue Anforderungen erfordern oft auch eine neue, innovative Lösung. Veraltete Geschäftssoftware bremst Digitalisierungsvorhaben zwangsläufig aus. Notwendig ist dann ein ERP-System, das sich flexibel an die Digitalstrategie anpasst.

 

Enger Austausch

Die digitale Transformation der Belegschaft verändert die Art und Weise, wie Menschen ihren Aufgaben nachgehen und zusammenarbeiten. Daher ist es wichtig, einen engen Austausch untereinander zu sichern, um jeden Mitarbeiter mitzunehmen. Nur gemeinsam ist der digitale Wandel möglich. Hilfreich dabei ist die Einführung von modernen Collaboration Tools, die idealerweise eine intuitive Benutzerführung und ein attraktives Design haben.

 

Optimierte Geschäftsprozesse

Dank neuer digitaler Lösungen wie einem innovativen ERP-System hat die digital Workforce das Potenzial, viele Geschäftsprozesse zu optimieren. Als Folge ergibt sich dadurch häufig eine Steigerung der Effektivität und Produktivität. Ein ERP-System allein ist nicht der Schlüssel zum Erfolg. Je mehr Prozesse aber mit seiner Hilfe miteinander verzahnt sind, desto effizienter kann jeder Einzelne arbeiten. Zudem lassen sich bestimmte Arbeitsabläufe automatisieren und relevante Unterlagen zentral speichern sowie schnell aufrufen, wodurch Mitarbeiter mehr Zeit für ihre wichtigen Aufgaben haben.

 

Verbesserte Customer Experience

Sich durch eine erstklassige Customer Experience einen Wettbewerbsvorteil zu sichern, ist für jedes Unternehmen vorteilhaft. Die digital Workforce ist in der Lage, die individuelle Kundenorientierung und -ansprache maßgeblich zu verbessern. Grundsätzlich ist dafür ein hohes Maß an Kundenverständnis erforderlich. Dieses erhält die digital Workforce durch ein ERP-System, das ihr aufschlussreiche Daten zu bisherigen Customer Experience liefert. Die Kunst besteht darin, mithilfe von Data Analytics, künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen diesen Datenschatz zu heben.

 

Fit für die Zukunft

Wer seine Fortschritte analysiert, kann aus ihnen lernen. Wenn sich die digital Workforce also intensiv mit ihren Erfolgen beschäftigt, kann sie folglich besser Rückschlüsse zu diesen formulieren und bleibt dadurch fit für die Zukunft. Analyse-Tools und andere Anwendungen helfen dabei. Ziel ist es außerdem, sich kontinuierlich die Bedeutung und Vorteile der Digitalisierung vor Augen zu führen. Denn mit diesem Wissen bleibt bei allen die Bereitschaft bestehen, den digitalen Wandel voranzutreiben.

 

Weitere Informationen über die innovativen ERP-Lösungen von godesys unter www.godesys.de

###

Pressekontakt

Caroline Ingendaay-Maly
Step Ahead GmbH
Burgweg 6
82110 Germering
caroline.maly@stepahead.de

LEWIS
Dominik Hohmann/Jolien Deckers
Johannstraße 1
40476 Düsseldorf
+49 211 882 476 29

godesys@teamlewis.com  

Weitere Informationen

    Zurück