Projektmanagement für Dienstleister

Projektmanagement für Dienstleister

Von der einfachen Projektkontrolle zum Multi-Projekt-Management

Integration und Flexibilität sind die Schlüsselbegriffe für erfolgreiches Projektmanagement. So oder so ähnlich lauten die wichtigen Erkenntnisse, die man aus den Projekten mit unseren Service-Dienstleistern gewinnt. Was sind die wichtigsten Lerneffekte aus der Praxis?

In vielen Dienstleistungsbereichen wird von Projekten gesprochen. Doch häufig verbergen sich ganz unterschiedliche Anforderungen und Vorstellungen dahinter. Während einige lediglich eine Klammer über mehrere Aufträge oder Serviceeinsätze benötigen, kommt es bei anderen wiederum auf  eine komplexe Projektplanung an. Eines ist aber immer gleich. Keiner möchte doppelt erfassen und Daten von einem System ins andere übertragen oder gar mit nicht verbundenen Systemen im Projekt arbeiten.

Der einfache Fall

Sie erhalten einen oder mehrere Aufträge im Rahmen eines Kundenprojektes, die zumindest  für die Erlös- und Kostenkontrolle zusammen betrachtet werden müssen. Sehr häufig tritt dieser Fall auf, wenn Sie Bauten, Anlagen oder Systeme bei Kunden installieren und einrichten oder komplexere EDV-Anwendungen einführen. 

Nach dem initialen Erstauftrag werden erst im Rahmen der Projektbearbeitung Ergänzungs- und Änderungswünsche deutlich, die dann über Zusatzaufträge ergänzt werden. Häufig ist der Zusatzauftrag nur die kaufmännische Sicht auf das Projekt, da in der Projektierung und Ausführung diese Zusätze vollintegriert bearbeitet werden und eine klare Trennung nach kaufmännischen Aufträgen nicht mehr möglich ist. 

Dafür reicht eine einfache Projektverwaltung innerhalb eines integrierten ERP-Systems, die es erlaubt, Kundenaufträge, Bestellungen, Produktions- und Serviceaufträge einem Projekt zuzuordnen und die im Projekt geplanten und tatsächlichen Erlöse und Kosten samt der jeweiligen Auftragszuordnung übersichtlich samt der wichtigsten Eckwerte und Termine darstellt.

Das Projektmodul ist somit lediglich für die Projektübersicht und –kontrolle wichtig. Aktives Arbeiten erfolgt auf den jeweiligen Aufträgen, vornehmlich auf Serviceaufträgen und deren Untergliederungen. In diesem Bereich ist die Technik mittlerweile weit vorangeschritten. Der ausführende Mitarbeiter bekommt seinen Serviceauftrag bequem per App auf seinem mobilen Endgerät angezeigt und kann alle erforderlichen Meldungen direkt und mobil ausführen, idealerweise sogar offline.

Durch diese hohe Integrationsform bleibt die digitale Kette der Verarbeitung immer erhalten und ohne jegliche Doppelerfassung kann der eben ausgeführte Serviceauftrag abgerechnet werden. Gleichzeitig findet in der Projektübersicht die Aktualisierung dieser Auftragsdaten statt. Anforderungen ans Projektmanagement sind hier gering, die Anforderungen ans integrierte Arbeiten umso höher.

Multiprojektmanagement

Komplexe Projektplanung bei Dienstleistern

Anders liegt der Fall, wenn zur Ausführung des Projektes zunächst eine komplexe Projektplanung und -terminierung der Projektschritte erfolgen muss und dies im Sinne eines Multiprojekt-Managements auch die Verfügbarkeit der Ressourcen über alle Projekte prüft.

Dafür braucht es mehr Funktionalität in der Projektplanung, da unter Berücksichtigung der gegebenen Komplexität und der terminlichen Ziele verschiedenen Simulationen durchgeführt werden müssen. 

Zudem muss dem Projektplaner und Entscheider die jeweilige Planungssituation übersichtlich und aus unterschiedlichen Betrachtungssichten dargestellt werden. Sicherlich spielt auch in diesen Projektumgebungen die Integration mit den Auftrags- und Rückerfassungssystemen eine wichtige Rolle, doch die Schwerpunkte liegen hier klar im Planungsbereich. 

Der qualifizierte Erstaufwurf einer Projektplanung auf Basis individueller und regelbasierter Projekttemplates ist dabei ebenso wichtig wie das schnelle Erkennen der aktuellen Projektsituation und die komfortable Umsetzung der daraus resultierenden Umplanungen bei Planabweichungen.

godesys ERP bietet aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen zwei Lösungsansätze.  Die klassische Projektverwaltung für die „einfachen Fälle“ und das kürzlich übernommene integrierte Multiprojektmanagementsystem Collinor für die komplexere Projektplanung. Eine sinnvolle Koexistenz des Projektmanagements, das in die ERP-Funktionalitäten eingebettet ist.

Interessiert? Dann schauen Sie auf www.collinor.de und erfahren mehr von den Vorteilen einer integrierten Multiprojektmanagement-Lösung. 

godesys ERP kurz erklärt


Lernen Sie in diesem kurzen Video die Besonderheiten von godesys ERP kennen.