Daniel Schmitt ERP, CRM und SCM Mobility, Mobilität, ERP für den Mittelstand, Kundenservice

Alles mobile oder was?

4 Vorteile von Mobile ERP (nicht nur im Service).

Geht es Ihnen manchmal auch so: Sie wachen morgens auf und noch vor dem Zähneputzen geht der erste Griff zum Smartphone. Warum, möchte man sich da fragen. Schließlich sind wir doch – zumindest meine Generation – früher auch ohne Handy, mobile und Internet ausgekommen.

Nun, die Antwort liegt, buchstäblich, auf der Hand. Wir leben in einem mobilen Zeitalter. Und was uns im Privatleben so manchen Extragang erspart, ist natürlich auch im Berufsalltag nützlich. Das gilt auch für mobiles ERP. Denn damit eröffnen sich uns zahlreiche neue Wege, Prozesse zu straffen und die Kundenorientierung voranzutreiben. Denn: Wer schneller reagiert, also den mobilen Weg geht, macht auch seine Kunden schneller zufrieden.

Möchten Sie sich überzeugen? Wir haben Ihnen einige gute Gründe für mobiles ERP zusammengestellt.

1. Mobile ERP macht Unternehmen flexibel.

Erinnern Sie sich nur an die Zeit, an denen man im Außendienst schwere Mappen und sperrige Laptops mit sich nehmen musste. Zugegeben, letztere waren schon eine immense Arbeitserleichterung – mobile war das aber noch lange nicht. Doch ohne Online-Anbindung waren sie auch keine effiziente Lösung, insbesondere in der Servicebranche. Man konnte zwar auf Daten zugreifen, aber deren Aktualität war nicht gegeben. Oftmals, aber nicht nur, lag des Pudels Kern in der Software selbst.

Mobile ERP bringt Ihnen ein hohes Maß an Flexibilität. Stellen Sie sich nur vor, wie es wäre, wenn Sie alle relevanten Informationen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zugänglich hätten. Ich schreibe bewusst „relevant“, denn nicht immer muss mobiles ERP gleichbedeutend mit „vollständige ERP Software“ sein. Oft reicht es, wenn Apps auf Smartphone oder Tablet die wirklich wichtigen Daten abrufen und mobile ausspielen können.

Aufträge oder Bestellungen annehmen? Kein Problem mit mobilem ERP. Denn notwendige Infos werden in Echtzeit mit dem System in der Zentrale abgeglichen. Lieferengpässe können so umgangen werden, kundenindividuelle Konditionen direkt in die Software einfließen und Serviceslots entsprechend deren Verfügbarkeit vergeben werden.

Sie sehen: Mobile ERP macht Sie um einiges flexibler. Lange Rücksprachen und starre Workflows können damit umgangen und durch schlanke Prozesse ersetzt werden.

2. Mobile ERP macht produktiver.

Aus dieser neugewonnenen Flexibilität entsteht vor allem auch eine größere Produktivität im Servicebereich Ihres Unternehmens. Wenn die Prozesse schlanker laufen, laufen sie auch produktiver. So können zum Beispiel zeitaufwendige Telefonate einfach entfallen. Per intelligenter Routenplanung (denn die ERP-Software weiß nun, wo sich der Außendienstler befindet) können lange Fahrtwege entfallen. Ersatzteile können schnell angefordert werden und die entsprechenden Fachkräfte damit ausgerüstet werden.

Dazu kommt, dass im mobilen ERP im Idealfall alles auf die Bedürfnisse des Außendiensts oder der außer Haus arbeitenden Kollegen angepasst werden kann. Nicht länger ist es notwendig, ein monolithisches ERP-System zu bedienen, sondern nur genau die Funktionen, die auch wirklich benötigt werden. Usability und User Experience sind hier die Schlagworte.

3. Mobile ERP verbessert die Datenqualität

Was wurde nochmal genau mit dem Kunden ausgemacht? Was habe ich am Dienstagvormittag gemacht? Wie lang war ich beim Kunden? Habe ich da 6 oder 8 Stück aufgeschrieben? Hieß der Ansprechpartner Meyer oder Mayer? Wie lautet noch gleich die Adresse von Unternehmen XY?

Mobile ERP macht mit dem Papierkram ein Ende. Stattdessen werden Daten direkt digital und mobile erfasst und gegebenenfalls freigegeben. Das reduziert Fehlerquellen. Insbesondere, da Daten direkt ins zentrale System im Unternehmen überspielt werden und so für alle anderen ERP-Nutzer in Echtzeit zugänglich sind.

4. Mobile ERP schafft Wettbewerbsvorteile für Unternehmen

Erhöhte Flexibilität, Produktivität und Datenqualität schaffen Ihnen und Ihrem Unternehmen Wettbewerbsvorteile. Denn Sie alle ermöglichen auf kurz oder lang schnellere Reaktionszeiten, besseren Service und letztendlich zufriedenere Kunden.

Gerade in Zeiten hohen Wettbewerbsdrucks und austauschbarerer Dienstleistungen ist die Kundenzufriedenheit die wichtigste Zutat im Erfolgsrezept jedes Service-Unternehmens. Wer hier nicht volle Leistung erbringt, wird schnell abgehängt. Glücklicherweise kann mobile ERP Sie auf Ihrem Weg unterstützen und Ihnen dabei helfen, den Erfolgskurs einzuhalten.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Informationen

    Keine Kommentare gefunden!
    -->