Pressemitteilung

Smart und sexy: godesys ERP 5.5

Leistungsstarke Technologie gepaart mit attraktivem Design – godesys ERP 5.5 in neuem Gewand

Die Anforderungen an ERP-Systeme sind heute umfassender denn je. Komplexe Geschäftsprozesse, immer kürzer werdende Innovationsabstände und verändernde Kommunikationswege stellen Unternehmen und die ERP-Umgebung vor stetig wachsende Herausforderungen.

Der Mainzer ERP-Anbieter godesys bringt mit dem neuen Release 5.5 des mehrfach ausgezeichneten godesys ERP nun eine Lösung auf den Markt, die Benutzerfreundlichkeit mit attraktivem Oberflächendesign und nahtlosem Prozesskettenmanagement sowie hochmoderner Technologie verbindet. Darüber hinaus bietet die neue Version Funktionen für Automatisierungen und Webservices, die weit über die Möglichkeiten sogar etablierter Großsysteme hinausgehen.     

Attraktives Software-Design ist Trumpf

Um die Softwareergonomie für das System-Redesign weiter zu steigern, hat sich godesys professionelle Unterstützung ins Haus geholt: Ein Team um Prof. Dr. Axel Winkelmann vom Fachbereich Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement der Universität Münster hat die Konsistenz der rund 1.300 Bildschirmmasken und 4.000 Detailfunktionen umfassend geprüft. Auf Basis der wissenschaftlichen Usability-Analyse erfolgten sämtliche Optimierungen: Die ohnehin sehr benutzerfreundliche Lösung wurde noch attraktiver gestaltet und eine durchweg intuitive Bedienung durch alle Anwender ermöglicht. 3D-Icons mit Farbcode, neue Modul- und Login-Icons sowie die Integration einer Schnellsuche in der Applikation sorgen für ein übersichtliches und klares Interface. Unterschiedlichen Bedürfnissen und Nutzungskontexten wie Massendatenerfassung, Schnellinformationen für Entscheider und der intuitiven Bedienung für Besucher von Webportalen begegnet das neue Release somit flexibel und ermöglicht eine konsistente Anwenderakzeptanz.

Technologie für das Netzwerkzeitalter

Mit dem neuen Release wurde die Service-orientierte Architektur (SOA), die auf Open-Source-Komponenten basiert und als Grundlage zur Entwicklung und Integration eigener Lösungen dienen kann, um godesys RIA (Rich Internet Application) erweitert. User können so Internetanwendungen ohne zusätzliche Client-Installation erstellen. Zudem wurde das godesys Open Business Framework um „godesys touch“ ergänzt. Die Web-Anwendung liefert ein einheitliches Nutzergefühl – unabhängig von Endgerät und Oberfläche. Zugleich bietet sie optionale Offline-Features sowie eine mobile Bereitstellung aller ERP-Dienste. Replikationsszenarien müssen somit nicht länger getrennt entwickelt werden. Eigene mobile Anwendungen lassen sich mit der Open-Source-Anwendung „phonegap“ schnell auf gängige Betriebssysteme wie IOS, Android oder Blackberry ausrollen.  Erweiterungen gibt es auch in puncto E-Commerce: Die zentrale Pflege aller Parameter ist nun in einem System gebündelt. Webshop-Betreiber stellen Lagerreservierungen, Bestandsabfragen oder -buchungen in Echtzeit zur Verfügung und bieten rollenbasierte Funktionen im neuen „Shop-Portlet“ an.

godesys hat das neue Release zudem im Hinblick auf die gesetzlich geänderten Steuerrichtlinien optimiert. Seit 2013 ist die Übertragung von Daten über den Formularserver der Bundesfinanzverwaltung nicht mehr möglich. Mit der Version 5.5 nehmen Anwender die Bearbeitung aller Basisdaten und Authentifizierungen direkt im godesys Rechnungswesen vor, wobei zeitliche Vorgaben berücksichtigt werden.

Kompetenz im BI-Umfeld

2012 hat godesys den Business Intelligence (BI)-Experten Proratio übernommen. Im neuen Release 5.5 finden sich neben der hochmodernen godesys BI-Plattform nun weitere Produkte wie „godesys extended BI“. Anwender greifen über eine webbasierte Benutzeroberfläche auf alle Daten im ERP zu und können diese direkt visualisieren und bearbeiten. Integrierte, interaktive Dashboards mit grafischen Visualisierungen wie Drilldown-Funktion sowie ein schneller Zugriff über Drag and Drop sorgen für noch mehr Bedienerfreundlichkeit und Effizienz.

„Unsere Anforderung an das neue Release war, ansprechendes Design mit technischer Raffinesse zu vereinen und neue Maßstäbe zu setzen“, berichtet Godelef Kühl, Gründer und Vorstandsvorsitzender der godesys AG. „godesys ERP 5.5 basiert auf einer mehrjährigen Entwicklungsphase – der längsten der Unternehmensgeschichte – und einer mehrmonatigen Erprobung durch eine umfangreiche Betaphase. Diese Bemühungen haben sich gelohnt: godesys ERP 5.5 wird den Anforderungen, die Unternehmen aufgrund von Globalisierung und steigendem Wettbewerb heute haben, mehr als gerecht.“

Weitere Informationen zu godesys ERP 5.5 finden sich hier.  

Über die godesys AG:

Mit ERP-Lösungen für kundenorientierte Unternehmen unterstützt godesys den Mittelstand dabei, die Effizienz seiner Mitarbeiter zu steigern, die Prozessqualität sowie -geschwindigkeit zu erhöhen und gleichzeitig die Kosten zu senken. Zahlreiche Auszeichnungen wie das „ERP System des Jahres“ 2009, 2010 und 2011 unterstreichen godesys’ Position als führender deutscher ERP-Anbieter. Die godesys-Plattform basiert auf offenen Standards und zeichnet sich durch branchenspezifische Funktionalitäten aus. Mehr als 550 Kunden setzen bereits erfolgreich Lösungen aus dem Hause godesys ein. godesys wurde 1992 gegründet, mit Hauptgeschäftssitz in Mainz und weiteren Niederlassungen in der DACH-Region.

Pressekontakt:

godesys AG
Kira Niersmann
Nikolaus-Kopernikus-Straße 3
55129 Mainz
Tel.: +49 - 06131 - 959 77-0
E-Mail: info(at)godesys.de
 

OCTANE - A Division of LEWIS PR
Katrin Zwingmann
Prinzenallee 5
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 (0) 211 522 946 10
E-Mail: godesys@octanepr.com

Weitere Informationen

Zurück