This page has not been translated yet. The original contents will be shown instead, located here: http://www.godesys.de/loesungen/erp-integration-godesys-ag/
Wettbewerbsvorteile mit godesys ERP

Ohne ERP Integration kein Mehrwert

Achten Sie auf Risiken und Nebenwirkungen bei der ERP Integration

Für eine globale und vernetzte Marktwirtschaft ist ERP Integration ein Schlüsselthema. Ob Supply Chain, unterschiedliche Handelsstufen und –plattformen oder schlicht die datentechnische Verbindung von bisher getrennter Anwendungen – ohne ERP Integration dreht sich die Wirtschaftswelt nicht in Echtzeit.

Als Thema ist ERP Integration genauso alt wie ERP-Lösungen.  Die allgemeine Bedeutung von „Integration“ -  die Verbindung von Einzelteilen zu einem logischem Ganzen – bestimmt auch heute noch in zahllosen Unternehmen das IT-Denken: Aufgabe der ERP Integration ist die Schaffung einer einheitlichen IT-Infrastruktur innerhalb der Unternehmen. Unterschiedlichste Daten, Funktionen, Prozesse und Anwendungen sollten verbunden, also integriert werden. Das ist schließlich der eigentliche Job von ERP Lösungen. Diese gliedern sich zumeist nach unterschiedlichen Funktionsbereichen wie z.B. dem Rechnungswesen, der Logistik, dem Vertrieb – gerne auch CRM Software genannt  - und sollen einheitliche Daten, Prozesse und Anwendungen nutzen. In den vergangenen 20 Jahren kamen dann noch lokale Anforderungen, Standorte und Unternehmensbereiche dazu. Und damit war ERP Integration nicht nur horizontal, sondern auch vertikal.

Viele Unternehmen haben zu diesem Zweck auf vermeintlich einheitliche Lösungen grosser IT-Konzerne gesetzt. Um dann häufig festzustellen, dass zwar Produktmarketing und Preisliste schnell vereinheitlicht waren, aber keines falls Anwendungen und Daten. Da ist das „ERP für kundenorientierte Unternehmen“ anders – das godesys ERP kennt nur einheitliche Daten und Anwendungen und integriert ERP, CRM und SCM in einer einheitlichen Anwendung. Interne ERP Integration ist also Standard – egal ob Sie über Multisite, Multi Currency oder MultiKulti – also unterschiedliche Sprachen- nachdenken.

Heute ist ERP Integration aber deutlich mehr. Die Anforderungen zur Einbindung (Integration) Dritter in das eigene Unternehmen steigen im gleichen Masse wie Geschäftsprozesse optimiert werden. Die Globalisierung der Märkte und der verschärfte Wettbewerbsdruck haben die Abbildung vernetzter Lieferketten und damit einhergehend die Fähigkeit zur ERP Integration in das Zentrum betriebswirtschaftlicher Entscheidungen gerückt. Ob Sie das nun EAI (Enterprise Applikation Integration), ERP Integration oder SCM (Supply Chain Management) nennen, ist im Grunde ohne Bedeutung. Daten und Prozesse wollen und müssen heute automatisch – auch und insbesondere – über Unternehmensgrenzen fliessen.

Die Interaktion verschiedener Einzelunternehmen entlang einer komplex strukturierten und vernetzten Lieferkette muss dabei zuverlässig, transparent und effizient gesteuert werden. Um Lieferketten wirklich wirtschaftlich und gewinnbringend abzubilden, müssen Unternehmen aber mehr machen, als nur in eine umfassende ERP Software zu investieren. Heute funktioniert ERP Integration nur zuverlässig, wenn man auf offene Standards setzt. Hier wird der Plural – Standards – bewusst verwendet, denn wer kann beim Entwurf seiner Lieferkette wirklich vorhersagen, welchen dynamischen Veränderungen diese unterworfen ist. Marktteilnehmer und IT-Lieferanten ändern sich und damit auch die Regeln, die die unterschiedlichen Partner – oder noch schwieriger – Kunden verwenden.

Vertrauen Sie einfach auf ERP-Lösungen von godesys. Wir integrieren alle marktgängigen Standards wie z.B. EDI, XML oder Webservices in einer offenen SOA-basierten Systemarchitektur und geben Ihnen damit die Sicherheit, dass Sie auch zukünftigen Herausforderungen gelassen entgegentreten können. Denn bei godesys ist ERP Integration integraler Bestandteil aller Lösungen.

10 Gründe für godesys ERP

10 Gründe für godesys ERP

Erfahren Sie 10 gute Gründe, weshalb auch Sie sich für das godesys ERP entscheiden sollten!

zum Download »