Hermes Europe GmbH

Fallbeispiel Hermes Europe GmbH

Logistik auf vollen Touren - Hermes Österreich wächst weiter mit dem godesys ERP

godesys - Referenz Hermes

Die Hermes Europe, ehemals Hermes Versand, entstand 1972 als Tochtergesellschaft der heutigen Otto Group. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem führenden Logistikdienstleister in Europa – darunter Deutschland, Österreich, Italien, UK und Russland – entwickelt. Die Hermes Europe GmbH erwirtschaftete 2013 über 2,083 Milliarden Euro. Dabei verfolgt die Hermes Logistik GmbH in Österreich dasselbe Ziel wie der Mutterkonzern: pünktliche Zustellung und Versand von Paketen an Privatpersonen. Mehr als 1.600 Hermes PaketShops werden durch das Tochterunternehmen in ganz Österreich bedient und bilden so zusammen mit den anderen europäischen Hermes PaketShops das größte Netzwerk von Annahmestellen beim Versand an private Endkunden.

Ausgangssituation

Effizienz ist das A und O eines jeden Logistikdienstleisters, deshalb müssen interne Prozesse reibungslos funktionieren und perfekt aufeinander abgestimmt sein. Dank der Expansion im österreichischen Markt war schnell klar, dass nur ein auf die regionalen Ansprüche zugeschnittenes System langfristigen Erfolg garantieren würde. Zudem unterschied sich der Ableger aus Österreich in seiner Grundstruktur vom Hauptkonzern. So nutzt Hermes hier beispielsweise einen externen Dienstleister für die Zustellung der Pakete. Die einzelnen PaketShops werden wiederum von Außendienstlern betreut, die sich sowohl um den technischen Support als auch direkte Service-Anfragen kümmern. Neben der zentralen, für den deutschen Markt zugeschnittenen Lösung, nutzte Hermes Österreich deshalb eigens geschaffene Anpassungen und Systeme. „Die alten Anwendungen entsprachen jedoch nicht den Ansprüchen unserer regionalen Bedürfnisse. Statt Insellösungen wünschten wir uns ein flexibles System mit großem Funktionsumfang.“, berichtet Christian Hoechst, IT-Projektverantwortlicher bei Hermes. Deshalb war es wichtig, eine Standardlösung zu finden, die im Kern bereits alle Anforderungen abdeckt. Gleichzeitig sollten aber auch weiterhin externe Systeme über Schnittstellen zu integrieren sein. „Wir benötigen zwar eine eigene, an unsere Bedürfnisse angepasste Software, dennoch können wir auf den Anschluss an das zentrale System in Hamburg nicht verzichten.“, erklärt Hoechst.

Zielsetzung

Mit Erstellung eines Lastenhefts kristallisierten sich schnell vier Säulen heraus, die es zu erfüllen galt: Abrechnung, Lagerverwaltung, Außendienststeuerung und Kundendienst. Der Außendienst, Hermes’ Draht zu den PaketShops, stach hier besonders hervor, denn geräteunabhängiger mobiler Zugriff auf eigene Systeme war bislang nicht möglich. Auch die Abrechnungsprozesse der Filialen sollten vereinfacht werden. Zielsetzung war folglich, die interne Verknüpfung mit der Finanzbuchhaltung zu automatisieren und eine leistungsstarke Prozessdokumentation für die Lagerverwaltung einzusetzen. Um Kunden zukünftig einen umfassenderen Support zu bieten, sollte auch der Kundenservice direkt mit dem neuen System verzahnt werden.

Standardlösung und Mobilität überzeugen

Im Verlauf eines dreimonatigen Auswahlprozesses einschließlich umfangreichem Lastenheft und Workshop überzeugte godesys. „Bereits im Standard ermöglichte godesys ERP, per Mausklick Informationen zu Kunden, Lagerbeständen, Dienstleistern und Hermes PaketShops zu erhalten. Dabei ist das System so konzipiert, dass Software-Updates und individuelle Anpassungen ohne externen Support durchgeführt werden können – eine deutliche Zeit- und Kostenersparnis für uns.“, erklärt Hoechst die Wahl. Ein weiteres großes Plus ist die Mobilität, denn dank des webbasierten Clients können die Außendienstmitarbeiter unabhängig vom verwendeten Endgerät auf alle Funktionen der Geschäftssoftware zugreifen.

Ansprüche perfekt erfüllt

Die Einführung des neuen ERP-Systems schloss Hermes im März 2015 ab. Im Bereich der Lagerverwaltung präsentierte sich godesys ERP als zuverlässige Lösung, die die hohen Volumina des Logistikunternehmens abbilden konnte. Lager- und Auftragsverwaltung, revisionssichere Abrechnung, Seriennummernführung, einheitliches Dokumenten Management und Außendienststeuerung lassen sich nun innerhalb eines einzigen Systems abbilden und automatisieren. Denn mit godesys ERP greifen jetzt sämtliche Bereiche der Hermes Logistik GmbH – dank integrierter Datenhaltung – zentral auf alle Kundenstammdaten zu. Durch die Ablösung der zentralisierten deutschen Lösung in Kombination mit Office und Excel profitiert das Unternehmen von einem erheblichen Mehrwert an Effizienz und Übersichtlichkeit der Geschäftsprozesse.

Hermes Logistik GmbH & Co. KG über godesys ERP